So finden Sie Ihr perfekt geeignetes GPS‐Gerät

Ich empfehle grundsätzlich Geräte des Weltmarktführers Garmin.

Vorteil: Neun von zehn GPS‐Nutzern, die Sie unterwegs treffen, sind mit identischen Geräten unterwegs und können sich mit Ihnen austauschen.

Garmin bietet allein für den Bereich Outdoor 28 Geräte an. Welches ist nun für Sie geeignet?
Lassen Sie uns nach dem Motto: „Was brauche und nutze ich wirklich“ die unüberschaubare Vielfalt eingrenzen. In der Regel landen wir bei Geräten aus der Serienmitte und brauchen nicht den komplizierten Alleskönner, denn letztendlich gilt wie für alle elektronischen Geräte:

"Was nicht vorhanden ist, kann auch nicht kaputtgehen."

Foto‐Funktion ist schon in Ihrem Handy. Teure Geräte mit vorinstallierten Europakarten ( „t“ Zusatz im Gerätenamen) haben den ungenügenden Maßstab 1:100 000. Elektronischen Kompass und barometrischen Höhenmesser brauchen Sie auch nicht, denn der Peilungszeiger zeigt direkt das Ziel und die Höhe kommt per GPS.

Finger weg auch von der Garmin Edge-Serie. Das sind in erster Linie Fahrradcomputer für reinrassige Rennradfahrer, die völlig andere Bedingungen anlegen als ein Tourenradler und haben nur festeingebaute, unzureichend durchhaltende Akkus.

Auch die eTrex 25 oder35 Touch-Geräte sind in der Werbung als besonders einfach bedienbar angepriesen. Ich habe sie aus dem Verkauf genommen, weil genau das Gegenteil der Fall ist.


Wichtig ist also die für Sie persönlich optimale Bedienbarkeit, passend zu Ihrem Alter und zu Ihrer speziellen Freizeitbeschäftigung.

Ein überaus bedeutsamer Punkt ist z. B. die Möglichkeit zum Einsatz überall erhältlicher auswechselbarer Batterien.

 

Am wichtigsten jedoch ist die sichere Bedienung während der holprigen Fahrradfahrt und auch beim Wandern mit nur einer Hand.

 

Das funktioniert übrigens wirklich nur mit Geräten aus GPSmap 60/62/64 Serie, und damit wäre das aktuelle GPSmap 64 als Allround-Gerät für wirklich jede Lebenslage die erste Wahl!
 

Danach kommen nur noch zwei Geräte, Oregon und eTrex, in die engere Wahl.

Lebenslage I: Sie sind vorwiegend Fahrradfahrer

Sie sind in erster Linie Touren-Radfahrer oder Mountainbiker, dann benötigen Sie ein Gerät mit obenliegender Tastatur, das unter allen Bedingungen (bei Nieselregen mit klammen Fingern, bei hoher Sonnenblendung oder bei holpriger Fahrradfahrt, auch mit Handschuhen), bedienbar ist.   

GPSmap 64s Bundle mit Topo V7 (© Garmin 2017)

 

Meine Empfehlung für Allrounder gem. Lebenslage I:

 

GPSmap 64s im Bundle mit

Topo Deutschland V8 PRO

Das Garmin GPSmap 64s ist ein  sehr zuverlässiges Gerät, mit obenliegender Tastatur, das unter allen oben genannten Bedingungen bedienbar ist.  
Es hat ein helles Display und eine Laufzeit von mindestens zwei aktiven Tagen (16 Stunden) mit normalen Taschenlampen-Batterien, die Sie an jedem Kiosk nachkaufen können. Natürlich funktioniert es auch mit ladbaren Akkus. 

Vorteil der Bundle-Version:
Sie sparen gegenüber den Einzelversionen Gerät + separater Topo Deutschland V 8 PRO fast 60 Euro.

Damit ist das 64s der preisgünstigste und optimalste Fahrradnavigator, mit dem Sie garantiert viele Jahre auch beim Wandern Freude haben.
Empfohlender VK von Garmin liegt bei 399 Euro für die Bundleversion mit Topo Deutschland V8 PRO.

 

Bei mir bekommen Sie das GPSmap 64s im Bundle mit Topo Deutschland V8 PRO pro aktuell für 329,00 Euro !

 

Und dazu mein kostenfreier Service:

 

Ich ordere die vorher mit Ihnen genau auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgesprochene Ausrüstung bei Garmin Deutschland in München mit zweijähriger Garantie.

  • ich richte das Gerät einsatzfertig ein
  • ich erstelle eine individuelle Test-Tour vor Ihrer Haustür und kopiere sie auf das Gerät
  • ich drucke das deutsche Handbuch schon für Sie aus
  • ich lege zahlreiche individuelle Anleitungen für Sie bei
  • ich verlange keine Vorkasse, sondern lege die Rechnung bei
  • ich bin jederzeit, auch am Wochenende, telefonisch für Sie erreichbar

Mehr Info zur GPSmap 64-Serie

Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot für eine Komplettausrüstung erstellen.

Lebenslage II: Sie sind jüngerer Wanderer 

Sie sind Wanderer, gehören zur jüngeren Generation, haben ein typisches Smartphone und die „Wischtechnik“ ist zur liebgewordenen Gewohnheit geworden.
Einschränkungen durch verschmiertes Display oder durch klamme Finger bei Nieselregen und Kälte, nehmen Sie darum bei der Bedienung in Kauf.

 

Sie wollen möglichst viele smarte Zusatz-Funktionen wie integriertes WLAN, Geocaching Live, RoundTrip Routing, Smart Notifications über Bluetooth® und automatische Uploads in die Garmin Connect-Online-Community ....

Oregon 700 Bundle mit Topo V7 (© Garmin 2017)

Meine Empfehlung für Wanderer gem. Lebenslage II:
 

Oregon 700 Bundle mit Topo Deutschland V8 PRO.


Das Oregon wird wie ein Smartphone per Touchscreen bedient. Dazu brauchen Sie aber beide Hände.

Im Gegensatz zu den älteren Oregons (300, 450) hat es endlich einen ausreichend helles Display.
Es hat eine Laufzeit von mindestens zwei Tagen (18 Stunden) mit normalen Taschenlampen‐Batterien, die Sie an jedem Kiosk nachkaufen können. Natürlich funktioniert es auch mit ladbaren Akkus.

 

Zubehör:
Fahrradhalter Oregon (optional, falls Sie es mal am Rad nutzen wollen)
Zwei ladbare NiMh Akkus 2700 mAh

Mehr Info zur Oregon-Serie 

Lebenslage III: Sie sind Wanderer oder Geocacher

Sie gehören zur etwas älteren Generation, vertrauen eher auf mechanischen Tastendruck und suchen ein möglichst preiswertes Gerät in toller Qualität.

eTrex 20x mit TopoActive Westeuropa (© Garmin 2016)

Meine Empfehlung für Wanderer gem. Lebenslage III:
 

eTrex 20x oder 30x mit TopoActive Westeuropa.

 

Das eTrex 20x, bzw. 30x würde ich den ebenfalls innerhalb der eTrex-Serie erschienenen eTrex 25/35 Touch immer vorziehen, weil sie eine wesentlich bessere Auflösung haben und auch die Bedienung mitels Knopfdruck viel einfacher und sicherer ist.

(Die eTrex 25 Touch und etrex 35 Touch sind wärend der Fahrradfahrt absolut nicht zu bedienen)


Die eTrex 20x und 30x haben ein sehr gutes Preis‐ Leistungsverhältnis, sind klein genug für die Hosentasche und stehen den teureren Geräten in Leistung und Funktion nichts nach.

 

Die eTrex 20x/30x haben ein sehr helles Display und eine Laufzeit von mindestens zwei Tagen (18 Stunden) mit normalen Taschenlampen‐Batterien, die Sie an jedem Kiosk nachkaufen können. Natürlich funktioniert es auch mit ladbaren Akkus.

 

Nachteile: die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig, denn sie erfolgt mit dem Daumen über einen Joystick (Kippschalter).  Am Fahrradlenker ist es sehr unsicher und und teilweise ohne Abzusteigen nicht möglich, durch die Menüs zu blättern oder andere Anzeigen aufzurufen.

Im Lieferumfang ist bei diesem Gerätetyp schon die TopoActive Westeuropa.
Diese Karten stammen von OSM, sind aber nicht besonders detailliert. Das bedeutet, es fehlen gerade die für Wanderer wichtigen kleinen Feld- und Waldwege. Daher empfehle ich eine zusätzliche MicroSD einzulegen mit guten OSM-Karten.

Eine gegenüberstellung OSM vs. original Garmin Topo Deutschland V8 PRO finden Sie
hier

Natürlich können Sie auch eine MicroSD mit der Garmin Topo Deutschland V7 in das eTrex einlegen. Allerdings kommen dann ca. 129 Euro dazu.

Dann sollten Sie sich lieber ein GPSmap 64s im Bundle mit V7 zulegen.

Mehr Info zur eTrex-Serie