BirdsEye Select

Wenn Sie Ihr neues GPS mit BaseCamp koppeln, finden Sie Testbilder mit der sonderbaren Bezeichnungh"BirdsEye Select im internen Speicher des Gerätes. Was hat es damit auf sich?

 

Unter dem Menüpunkt Garmin CustomMaps habe ich die sehr mühevolle Prozedur zur Herstellung einer eigenen gpsfähigen Rasterkarte vorgestellt. Das werden die wenigsten von Ihnen auf sich nehmen.


Um speziell den etwas älteren Wanderern, denen noch "Amtliches Messtischblatt 1:25.000" der Landesvermessungen ein Begriff ist, den Look & Feel einer alterwürdigen Papierkarte auch bei ihren GPS-Geräten zu ermöglichen, bietet Garmin den Service "BirdsEye Select" als Online-Dienst an.

 

Mit den Rasterkarten der Landesvermessungsämter im Maßstab 1:25.000 (noch die schöne alte, aus dem Kupferstich abgeleitete Kartengraphik, auf der jeder kleinste Steig eingezeichnet ist), bekommen Sie eine der besten Raster-Karten für Outdoor-Zwecke.

Für Wanderer in den bayrischen Bergen ein Traum.

Um die unter dem Menüpunkt "Rasterkarten/Vektorkarten" vorgetragenen Nachteile einer Rasterkarte auszugleichen, hat Garmin einen Weg gefunden, die Rasterkarte mit Vektordaten zu überlagern. Wenn Sie also zusätzlich eine Version Topo Deutschland Vektorkarte ins Gerät einlegen, werden überlagerte POI, Schriften und mehr auch beim Zoomen immer scharf dargestellt. Sogar die Routingfunktion geht dann durch die Vektor-Rasterüberlagerung und Schriften stehen immer leserichtig und nicht auf dem Kopf wie bei der Rasterdarstellung.

 

BirdsEye funktioniert wie eine Art „Musik-Download-Service" für Landkarten. Mit Hilfe des Programms BaseCamp (kostenloser Download) können Garmin-Nutzer einzelne Kartenausschnitte frei aus der BirdsEye Select Datenbank auswählen und dann kostenpflichtig als Rasterkarten auf ihr GPS-Gerät herunterladen.

Verfügbare BirdsEye Select-Karten:

  • BirdsEye Select Deutschland – Topo der Landesvermessungsämter
  • BirdsEye Select Frankreich – Topo IGN Frankreich
  • BirdsEye Select Kompass-Schweiz – Kompass Karte der Schweiz
  • BirdsEye Select Kompass-Österreich, Teile Süddeutschlands und Südtirol
  • BirdsEye Select Großbritannien (OGB Daten)
  • BirdsEye Select Irland (OGi Daten)

Mit Hilfe der Planungssoftware BaseCamp können Sie Kartenausschnitte auswählen und als Rasterkarten auf ihr GPS-Gerät übertragen. Die beiden großen Vorteile von BirdsEye:

1. Man kauft nur genau jenen Kartenabschnitt, den man wirklich braucht.
2. Man kann die Rasterkarten parallel mit Vektorkarten nutzen und kombiniert so die Vorteile von Raster- mit jenen von Vektorkarten.
 

Man kauft bei Garmin ein Guthaben von 19,99 Euro mit einer Gültigkeit von 12 Monaten. Für Deutschland, Österreich und Schweiz erhält man dafür 2400 km² , für Frankreich, England und Irland hingegen 600 km² . Die unterschiedlichen Kosten beruhen auf unterschiedlich hohen Lizenzgebühren für die Quelle der Daten. 

 

Und so funktioniert es:

  • GPS anschließen und BirdsEye Assistent in BaseCamp starten
  • Gewünschten Kartenausschnitt auswählen
  • Guthaben aufladen und freischalten
  • Kartenausschnitt herunterladen

Der BirdsEye Assistent führt Sie dann durch den gesamten Auswahl- und Downloadprozess und Sie folgen einfach den Anweisungen.

BirdsEye™ Satellite Imagery

Copyright: Garmin 2014, Screenshots BirdsEye Satellite Imagery

Mit diesem BirdsEye Satellite Imagery Abonnement und der kostenlosen Software BaseCamp™ können Sie eine unbegrenzte Anzahl an Satellitenbildern und Luftaufnahmen auf Ihr Gerät übertragen.

Die hochauflösenden Satellitenbilder in Farbe sind gestochen scharf und erreichen eine Genauigkeit bis in den Submeterbereich.

  • Mit BirdsEye Satellite Imagery ist es möglich, die Vektorkarten von Garmin auf Ihrem Handgerät zu überlagern (z. B. TOPO Deutschland oder City Navigator®) und Straßen, Gebäude und Gelände realitätsgetreu anzuzeigen.
     
  • Eignet sich perfekt für Wanderer- und Tourenradfahrer, um die Landschaften, in denen Sie ihre Outdooraktivitäten planen vorab genau in Augenschein zu nehmen.
     
  • Bergsteiger hilft die Darstellung der Satellitenaufnahmen bei der Bestimmung alpiner Details und bei der genauen Orientierung in schwierigem Gelände.
     
  • Geocacher können mit Hilfe von BirdsEye das Gelände rund um den Geocache bereits mit BaseCamp erforschen und geeignete Parkplätze und Zugangswege in der Nähe des Caches ausfindig machen.
     
  • Besonders praktisch auch auf Reisen: Sehen Sie sich unterwegs Luftaufnahmen von Touristenattraktionen und Sehenswürdigkeiten an. So wird jeder Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Die Abdeckung mit hochauflösenden Satellitenbildern ist derzeit auf die USA konzentriert. Für Deutschland und Europa liegen Daten dieser Qualität derzeit nur für einige Ballungsgebiete und touristische Regionen vor. Die Abdeckung wird fortlaufend ausgebaut.
Auf der Garmin Website können Sie die verfügbaren Regionen abfragen.
 

Meine Meinung zu BirdsEye Select

Dieser DownloadService ermöglicht Ihnen, Ihr rasterdatenkompatibles Garmin Outdoor GPS-Handgerät auf relativ unkomplizierte Weise mit Rasterkarten zu bestücken. Das unter "CustomMaps" beschriebene Kalibrieren in Google Earth oder einer speziellen GPS-Planungssoftware wie z. B. z.B. Touratech QV oder FUGAWI, entfällt, wenn Sie mit den verfügbaren BirdsEye Select-Ländern auskommen.

Da mittlerweile die aktuelle Garmin Vektorkarte Topo Deutschland V6 in der größen Zoomstufe für Laien kaum von den alten Rasterkarten zu unterscheiden sind, wird BirdsEye Select Sie nur in ganz speziellen Fällen interessieren.

 

 

Viel mehr Info und Anleitungen finden Sie bei Garmin: http://www.garmin.com/de/map/birdseyeselect